Sprungziele

Den (N)Orden am Herzen - Engagement braucht Anerkennung

  • Agethorst
  • Amt Schenefeld
  • Bokelrehm
  • Christinenthal
  • Gribbohm
  • Pöschendorf
  • Puls
  • Schenefeld
  • Vaale
  • Warringholz
  • Aktuelle Meldungen

Jeder kann verdiente Personen vorschlagen

Das Ehrenamt in Schleswig-Holstein ist allgegenwärtig: Überall engagieren sich Frauen und Männer. Jung und Alt setzen sich für die gute Sache und ihre Freizeit für andere ein. Die Möglichkeiten des freiwilligen Engagements sind breit gefächert und in nahezu allen Lebensbereichen möglich:

  • in Gemeinden oder Kirchen
  • in Vereinen und Verbänden
  • in Hilfsorganisationen
  • im Umwelt- und Naturschutz
  • im Kultur- oder Sozialbereich
  • in der Freiwilligen Feuerwehr


Für den Zusammenhalt unserer Gesellschaft hat das eine sehr große Bedeutung. Die Landesregierung ist daher bestrebt, das ehrenamtliche Engagement noch stärker zu würdigen und hervorzuheben.

Mithilfe der Vorschläge von Bürgerinnen und Bürgern soll ehrenamtliche Arbeit noch sichtbarer werden. Bei den Vorschlägen soll gerne ein besonderes Augenmerk auf das Engagement von Frauen und genauso auch von jüngeren Menschen in unserer Gesellschaft gelegt werden.

Wenn Sie einen verdienten Mitmenschen für einen Orden vorschlagen möchten, nutzen Sie für Ihre Anregung gerne das auf www.schleswig-holstein.de/orden zur Verfügung stehende Online-Formular als eine Orientierungshilfe. Natürlich kann Ihre Anregung auch formlos erfolgen.

Dies ist schriftlich möglich an: Der Ministerpräsident - Staatskanzlei - Postfach 7122 - 24171 Kiel.
Alternativ kann auch eine E-Mail an die Adresse ehrungen@stk.landsh.de gesendet werden.

Alle Nachrichten

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.